EM Frankreich 2016

EM Frankreich 2016

Das DFB Team spielte in der Vorrunde bei der EM Frankreich 2016 und musste die Gruppenphase möglichst gut überstehen.

Fast alle Topspieler waren fit und die Fans hatten bereits eine große Erwartung auf das Erreichen des Halbfinals und vielleicht sogar des Finalspiels.

Während das vorletzte Vorbereitungsspiel gegen die Slowakei in Augsburg in einem Regenspiel mit 1:3 verloren wurde, klappte die Generalprobe mit dem 2:0 in Gelsenkirchen gegen Ungarn.

Die Vorrundenspiele gegen die Ukraine, Polen und Nordirland

Zum Auftakt das 2:0 am Sonntag Abend im ersten Vorrundenspiel des DFB Teams gegen die Ukraine am 12.06.2016 in Frankreich in Lille.

Das war ein gelungener Turnierstart, Shkodran Mustafi traf in der ersten Halbzeit per Kopf zum 1:0 und Bastian Schweinsteiger sorgte in der letzten Minute für die 2:0 Entscheidung.

Das 2. Spiel am Donnerstag dem 16.06.2016 wurde gegen Polen gespielt. Die Abwehr mit Hummels und Boateng stand sicher und so kam es wenig überraschend zu einem torlosen 0:0 Unentschieden.

Die Entscheidung fiel im letzten Vorrundenspiel am Dienstag dem 21.06.2016 gegen Nordirland und der 1:0 Sieg brachte den Gruppensieg. Trotz vieler Torchancen traf nur Mario Gomez, aber das genügte im Prinzenpark in Paris um die Nordiren zu besiegen.

Am Sonntag am 26.06.2016 gings im Achtelfinale fürs DFB Team in Nordfrankreich in Lille gegen die Slowakei weiter.

Es gab einen souveränen 3:0 Erfolg nach den drei Treffern von Jerome Boateng, Mario Gomez und Julian Draxler. Ein über alle Belange überlegenes DFB Team zog überzeugend ins Achtelfinale ein.

Im Viertelfinale war dann Italien am Samstag dem 02.07.2016 der nächste Gegner für das DFB Team in Bordeaux. Nach dem deutschen Führungstor von Mezut Özil in der 2. Halbzeit glich der Italiener Bonucci vom Elfmeterpunkt zum 1:1 aus. So blieb es nach 90 und auch nach 120 Minuten.

So entschied das Elfmeterschießen und kurioserweise dauerte das extrem lange, da von den ersten 10 Schützen bereits 6 Spieler versagten, darunter auch Thomas Müller, Mezut Özil und Bastian Schweinsteiger. Insgesamt 18 Elfmeter wurden ausgeführt.

Die Neulinge Joshua Kimmig, Jerome Boateng und Jonas Hector trafen und so gelang mit dem 7:6 nach Elfmeterschießen der Einzug ins Halbfinale.

Das Halbfinale 0:2 verloren gegen Frankreich

So war der nächste Gegner des DFB Teams dann am Donnerstag dem 07.07.2016 im EM Halbfinale dann Gastgeber Frankreich in Marseille.

In einem spannenden Spiel wurden die zahlreichen Chancen nicht genutzt und nach dem unnötigen Handspiel von Bastian Schweinsteiger und dem verwandelten Elfmeter von Antoine Griezmann lag das DFB Team zum Pause 0:1 zurück.

Nach einem weiteren Patzer von mehreren Spielern in der Abwehr traf erneut Antoine Griezmann zum 0:2 Endstand.

Im eigenen Strafraum hatten Benedikt Höwedes, Josua Kimmich, Manuel Neuer im Tor und wiederum Bastian Schweinsteiger keine gute Figur gemacht und so staubte Antoine Griezmann zur Entscheidung ab.

Das Finalendspiel bei der EM Frankreich

Frankreich – Portugal

Die Halbfinalspiele der EM 2016

Portugal – Wales 2:0

Frankreich – Deutschland 2:0        Beide Tore erzielte Griezmann

Die Viertelfinalspiele der EM 2016

Polen – Portugal 5:6 nach Elfmeterschießen

Wales – Belgien 3:1

Deutschland – Italien 7:6 nach Elfmeterschießen

Frankreich – Island 5:2

Die Achtelfinalspiele der EM Frankreich 2016

Schweiz – Polen 1:1 und 4:5 nach Elfmeterschießen

Wales – Nordirland 1:0

Kroatien – Portugal 0:1

Frankreich – Irland 2:1

Deutschland – Slowakei 3:0

Ungarn – Belgien 0:4

England – Island 1:2

Italien – Spanien 2:0

Alle Vorrundenspiele der EM Frankreich 2016

Frankreich – Rumänien 2:1

Schweiz – Albanien 1:0

Wales – Slowakei 2:1

England – Russland 1:1

Kroatien – Türkei 1:0

Polen – Nordirland 1:0

Deutschland – Ukraine 2:0 Tore von Shkodran Mustafi und Bastian Schweinsteiger

Spanien – Tschechien 1:0

Irland – Schweden 1:1

Belgien – Italien 0:2

Österreich – Ungarn 0:2

Portugal – Island 1:1

Russland – Slowakei 1:2

Rumänien – Schweiz 1:1

Frankreich – Albanien 2:0

England – Wales 2:1

Ukraine – Nordirland 0:2

Deutschland – Polen 0:0 Keine Tore

Italien – Schweden 1:0

Tschechien – Kroatien 2:2

Spanien – Türkei 3:0

Belgien – Irland 3:0

Island – Ungarn 1:1

Portugal – Österreich 0:0

Frankreich – Schweiz 0:0

Albanien – Rumänien 1:0

Slowakei – England 0:0

Russland – Wales 0:3

Deutschland – Nordirland 1:0 Tor von Mario Gomez

Ukraine – Polen 0:1

Kroatien – Spanien 2:1

Tschechien – Türkei 0:2

Ungarn – Portugal 3:3

Island – Österreich 2:1

Alle 3 Vorrundenspiele des DFB Teams bei der EM Frankreich 2016

Gelang dem DFB Team mit Jogi Löw die Quali für die EM Frankreich 2016 für die Endrunde im Juni? Ja das gelang ohne große Probleme.

Diese Frage konnte erst spät mit JA beantwortet werden und in der Vorrundengruppe gelang sogar der Gruppensieg vor Polen und Irland.

Nach dem WM Turniergewinn und dem Weltmeistertitel im Sommer 2014 in Brasilien begannen nun die ersten 4 EM Qualifikationsspiele im Herbst 2014.

Die Qualifikation zur EM Frankreich 2016

Die EM Qualifikation 2016 ist für das DFB Team eine Pfichtaufgabe und die Fans erwarten natürlich den 1. Platz in der Gruppe.


Wer sich gern nochmals alle erzielten WM-Tore des DFB Teams in Brasilien anschauen mag, findet hier auf dieser Seite eine spannende kurze Zusammenfassung aller Treffer in knapp 4 Minuten mit einem tollen Song gemischt.

Das WM-Finaltor vom 1:0 Endspielsieg im Maracana in Rio de Janeiro gegen Argentinien kannst du dir hier über diesen Link nochmals mit dem ARD Originalkommentar endlos und immer wieder anschauen.

(Anmerkung unten) (der Link zur ARD Mediathek wurde leider von der ARD Anfang Februar 2015 entfernt, der Beitrag ist dort nicht mehr abrufbar)

Günstige Angebote

Ganz amüsant ist übrigens eine Video-Trainerstudie mit Trainer-Cam aus dem legendären 1:7 Halbfinale Brasilien gegen Deutschland von Jogi Löw und Felipe Scolari und das Video ist den Fans sicher noch weitgehend unbekannt.

Gegen Schottland, Polen, Irland, Georgien und Gibraltar

In der EM Qualifikation 2016 trifft das DFB Team in der Vorrundengruppe 2014 und 2015 in 10 Spielen auf Schottland, Polen, Irland, Georgien und auf Gibraltar.

Das 1. EM Qualifikationsspiel startete am 07. September 2014 in Dortmund im Signal-Iduna Park gegen Schottland, wobei Thomas Müller doppelt traf.

Da hoffte man hierzulande noch auf einen ähnlich erfolgreichen 3 Punkte-Durchmarsch wie zur WM-Quali, aber die Umstellungen und Verletzungen mehrerer Spieler konnten dann doch nicht so problemlos ausgelichen werden.

Die EM Qualifikation 2016 für die EM Frankreich 2016

In den Begegnungen gegen Polen und Irland lief es so nicht rund und von den 6 möglichen Punkten, konnte nur ein einziger EM-Quali Punkt erreicht werden.

So stockte es aber doch sehr und nach der Niederlage in Polen folgte nur ein Unentschieden gegen Irland im Heimspiel.

Die EM-Qualifikations Termine des DFB Teams für die 2016er

EM: 07.09.2014 in Dortmund  –  Deutschland gegen Schottland   2:1 (1:0)

11.10.2014 in Warschau  –  Polen gegen Deutschland  2:0 (0:0)

14.10.2014 in Gelsenkirchen  –  Deutschland gegen Irland  1:1 (0:0)

14.11.2014 in Nürnberg  –   Deutschland gegen Gibraltar  4:0  (3:0)

Freundschaftsspiel:

18.11.2014 in Vigo    –         Spanien – Deutschland      0:1 (0:0)

Die EM Qualifikation 2016

29.03.2015 in Tiflis    –         Georgien – Deutschland     0:2  (0:2)

13.06.2015 in Faro    –         Gibraltar – Deutschland      0:7  (0:1)

04.09.2015 in Frankfurt   –     Deutschland – Polen    3:1  (2:1)

07.09.2015 in Glasgow   –     Schottland – Deutschland   2:3  (2:2)

08.10.2015 in Dublin    –     Irland  – Deutschland   1:0  (0:0)

11.10.2015 in Leipzig   –     Deutschland – Georgien  2:1 (0:0)

Günstige Angebote

Die ganz offizielle Twitter Seite mit den aktuellen Tweets vom DFB Team:


Die offizielle Instagram Fotogallerie Seite des DFB mit vielen aktuellen Fotos der Spieler und des ganzen Trainerteams:

Die offizielle DFB Facebookseite mit zahlreichen aktuellen Fan Infos über die Nationalmannschaft mit allen Terminen:

Ein Kommentar zu “EM Frankreich 2016
  1. Fussballfan sagt:

    Nationalteams suchen, wir informieren Sie nicht nur daruber wo Sie Tickets fur die EM 2016 in Frankreich bestellen konnen, bei uns konnen Sie Ticketpreise ganz bequem online vergleichen. Erstmals in der Geschichte des Turniers werden dabei insgesamt 24 Nationalteams an der EM-Endrunde teilnehmen, bisher waren es stets 16 Mannschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*