Frauen EM 2017

Frauen EM 2017

Die Frauen EM 2017 in den Niederlanden ist für das deutsche Frauen-DFB-Team ein lohnenswertes Ziel, wieder einen Titel zu holen.

Neben Almuth Schult im Tor sind auch Dzsenifer Maroszan, Babett Peter, Anna Blässe, Mandy Islacker und Sara Däbritz im deutschen DFB Team mit dabei.

Auch Linda Dallmann, Anja Mittag, Svenja Huth, Lena Goeßling, Kristin Demann und Josephine Henning sind dabei.

Ebenso waren Carolin Simon, Hasret Kayikci, Leonie Maier und Lina Magull gleich im allerersten Turnierspiel mit den anderen auf dem Platz.

Im letzten Vorrundenspiel der EM gegen Russland kamen dann auch Lena Goeßling, Tabea Kemme und Sara Doorsoun-Khajeh erstmals zum Einsatz.


Diese Europameisterschaft erreicht in diesem Jahr mit so vielen Liveübertragungen wie nie zuvor die Zuschauer im ganzen Lande.

Die Frauen EM 2017 wird in den Niederlanden ausgetragen und es sind insgesamt 16 Teams aus ganz Europa dabei.

Während die Männer die WM Russland 2018 vor Augen haben, wollen die Frauen 2017 wieder einen Titel wie zuvor in Rio de Janeiro bei Olympia holen.

Die Frauen EM 2017 Vorrunde

In der 1. Vorrundenpartie hieß der Gegner für das DFB Team gleich Schweden und das war gleich ein schwerer Brocken zum Auftakt.

Das Spiel wurde in Breda ausgetragen und viele Zuschauer waren live im Stadion mit dabei.

Das 0:0 Unentschieden gegen Schweden

Die erste Halbzeit gestaltete sich schwierig und so ging es mit dem 0:0 gegen Schweden in die Pause.

Nach 90 Minuten blieb es auch beim torlosen 0:0 und beide Teams konnten damit wohl im ersten Turnierspiel damit zufrieden sein.

Für das DFB Team muss nun im nächsten Vorrundenspiel möglichst ein Sieg her, um sicher ins Viertelfinale zu gelangen.

Der 2:1 Sieg gegen Italien

Das 2. Vorrundenspiel war ein schwerer Brocken und gegen Italien war es wahrlich nicht einfach.

Am Ende stand zwar nur ein knapper 2:1 Sieg, der aber für das DFB Team hochverdient erspielt und erkämpft wurde.


Nach dem Führungstor per Kopf durch Josephine Henning konnten die Italienerinnen noch vor der Pause ausgleichen.

In der 2. Halbzeit traf Babette Peter vom Elfmeterpunkt zum Sieg und sicherte den DFB Frauen so die ersten 3 Punkte bei der EM.

Der letzte Gegner bei der Frauen EM 2017 in der Vorrunde ist dann Russland.

Der 2:0 Sieg gegen Russland im letzten Vorrundenspiel der EM

Der Auftakt gegen Russland klappte perfekt und früh fiel die 1:0 Führung.

Babett Peter verwandelte einen Elfmeter nach dem Foul an Mandy Islacker und brachte das DFB Team schnell nach vorn.

In der 2. Halbzeit schoß Dzenifer Maroszan nach einem weiteren Elfmeterpfiff das hochverdiente 2:0.

Weitere Chancen wurden herausgespielt, aber leider im 3. Vorrundenspiel nicht genutzt.

Nach der 2:3 Niederlage der Schwedinnen gegen die Italienerinnen im Parallelspiel belegt das DFB Team den 1. Tabellenplatz.

Nächster Gegner im Viertelfinale ist nun Dänemark.

 


Frauen EM 2017 Nationen

Andere teilnehmende Nationen waren Italien, Russland, Norwegen und natürlich der EM Gastgeber Niederlande.

Auch Frankreich, Island, Österreich, die Schweiz, Dänemark und Belgien spielen bei der Frauen EM 2017 in der Vorrunde mit.

Weiterhin sind Spanien, Portugal, England und Schottland ebenso mit dabei.

Welche der startenden Teams später das Viertelfinale, das Halbfinale und Finale erreichen würden, stellte sich dann bald heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*